Tischtennis

Zweite rockt die Kreisliga A

Herren I – Mühlacker II 9:3

Im Spiel Letzter gegen Vorletzter, traf am Samstagabend die Erste auf Mühlacker II. Die Senderstädter mussten ihre nominelle Nummer 1 Marcel Rusnak, der TVG die Nummer 1 (Axel Wirth) und zusätzlich Nummer 6 (Alexander Hauf) ersetzen. Laut TTR Ranking lagen die Gäste vor dem Spiel mit Rund 500 Zählern im Rückstand, was pro Spieler einen Vorteil von ca. 85 Punkten bedeutete. Die Rollen waren also klar verteilt, will man die Bezirksklasse ein weiteres Jahr halten, musste ein Sieg her. In Doppel wurden dann auch gleich die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Einem knappen Sieg von Tobias Barth und Marco Renz folgte eine knappe Niederlage von Tim Krüger und Marco Schäfer. Danach stellten Bortolo Inserra und Janic Hopp durch einen feinen Dreisatzsieg auf 2:1. Es folgte eine Serie von 5 Zählern in Folge, ehe Mühlacker noch einmal auf 2:7 verkürzte. Einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz, folgte ein knapper Fünfsatzsieg von Marco Schäfer zum Endstand von 9:3. Das klare Ergebnis täuscht dabei aber ein wenig über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Von den 12 Partien wurden die Hälfte im Entscheidungssatz entschieden. Mühlacker hätte also durchaus den einen oder anderen Punkt mehr erzielen können. Trotzdem hat die Mannschaft die Aufgabe gut gelöst und hat nun 3 Punkte Vorsprung auf den einzigen Abstiegsplatz.

Herren II - TSV Phönix Lomersheim 9:3

Erwägte man vor Beginn der Saison noch die zweite Vertretung des TVGs in der Kreisliga B anstatt der Kreisliga A an den Start zu bringen, reibt man sich jetzt verwundert die Augen. Im vierten Spiel konnte am Sonntagmorgen gegen die Gäste aus Lomersheim der dritte Saisonsieg eingefahren werden. Um den Sieg besser einordnen zu können: Lomersheim verpasste in der vergangen Saison einen möglichen Aufstieg in die Bezirksklasse nur hauchdünn mit einem dritten Tabellenplatz in der Endabrechnung. Wohlgemerkt, im Wesentlichen in der gleichen Aufstellung, wie in diesem Jahr! Schon zu Beginn der Begegnung wurde, durch drei Doppelerfolge, klar, wohin die Reise geht. Thomas Gäckle stellte gegen Goltzsch Matthias auf 4:0, ehe den Gästen der erste Punkte glückte. Anschließend sorgten David Dick, Janic Hopp und Olaf Siegrist für die vorentscheidende 7:1 Führung. In gewohnter (fast schon unheimlicher) Manier erhöhte Thomas Gäckle durch seinen zweiten Tageserfolg auf 8:2. Es blieb dann David Dick vorenthalten das Spiel zum 9:3 Sieg zu beenden.

Herren III – TSV Kleinglattbach III 5:9

Eine knappe Niederlage musste die neu formierten Herren III in der Kreisliga C einstecken. Dass in diesem Spiel mehr drin war, zeigt die Tatsache, dass Michael Fauth und Heiner Barth, durch vier Siege im vorderen Paarkreuz, schadlos blieben. Dazu kam noch ein Doppelerfolg von Michael Fauth an der Seite von Dennis Dick. Zumindest konnten alle weiteren Spieler Satzerfolge verbuchen. Aber Kopf hoch, der Knoten wird schon noch platzen...

U18 I – TSV Oberriexingen II 6:2

In der Kreisliga A verbuchte die U18 I ihren nächsten Sieg. Zwei knappe Niederlagen, standen 6 klaren Siegen entgegen. Mit nunmehr 6:2 Zählern, spielt man um die Meisterschaft und um den Aufstieg mit. Auch die letzten beiden Aufgaben in der Vorrunde sollte für euch lösbar sein. Klasse Jungs!!

Zusätzliche Informationen