Tischtennis

Erste ohne Punkte beim Doppelspieltag

TTR 2000 Diefenbach – Herren I 9:2

Herren I – TTV Knittlingen II 6:9

Am vergangen Freitag trat die Erste stark ersatzgeschwächt in Diefenbach und am Tag darauf im Heimspiel gegen Knittlingen an. In Diefenbach musste weiterhin Axel Wirth ersetzt werden, gegen Knittlingen kam noch der kurzfristige Ausfall von Tim Krüger dazu. Gegen Diefenbach gab es dann auch erwartungsgemäß nicht viel zu holen. Lediglich das Doppel Alexander Hauf / Olaf Siegrist und Tobias Barth im Spiel der Einser konnten etwas überraschend punkten.

Ganz anders sah die Sache am Samstag Abend im Lokalderby gegen Knittlingen aus. Schon nach Doppel sah man, dass man dieses Spiel nicht kampflos abgeben wollte. Alle drei Doppel gingen in den Entscheidungssatz. Ausgerechnet die beide Ersatzspieler Bortolo Inserra und Udo Vincon konnten ihren Punkt sichern. Im vorderen Paarkreuz kam es anschließend zu einer Punkteteilung. Hierbei schaffte Marco Schäfer gegen Thomas Seehofer ein feinen Sieg, Tobias Barth konnte nur phasenweise mit dem unangenehm spielenden Störbelagspieler Frank Knöller mithalten. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Zähler an den Gast. Erst Udo Vincon sicherte einen weiteren Punkt gegen Thomas Piringer. Zur Halbzeit stand es dadurch 6:3 für die Fauststädter. Im zweiten Abschnitt wurden dann in allen Paarkreuzen die Punkte geteilt. Tobias Barth gewann gegen Thomas Seehofer, Marco Renz gegen Uli Begero und Bortolo Inserra gegen Artur Stolinsky. „Man of the Match“ hätte im letzten Einzel Udo Vincon werden können, der durch einen Sieg die Heimmannschaft noch in das Schlussdoppel hätte führen können, jedoch nach einer 2:0 Satzführung etwas den Faden verlor und letztlich mit 2:3 seinem Gegner Thomas Piringer den Punkt überlassen musste. Trotzdem ein Kompliment für die starke Leistung an die ganze Mannschaft und speziell an die beiden Ersatzspieler von dieser Seite, die durch drei Punkte die Hälfte der erspielten Zähler erspielten.

 

Herren III – TSV Ensingen III 3:9

Ohne Chance blieb die Dritte in ihrem Heimspiel gegen Mitaufsteiger Ensingen III. Lediglich Heiner Barth und Michael Fauth waren in diesem Spiel in der Lage ihren Gegnern Paroli zu bieten. Aber der nächste Erfolg stellt sich bestimmt ein.

 

TTC 73 Oberderdingen – U18 II 6:1

U18 II – TSV Großglattbach 0:6

Am Freitag Abend spielte die U18 II in Oberderdingen und kamen dort gewaltig unter die Räder. Lediglich Dario Laurio schaffte gegen Jana Cleves den Ehrenpunkt.

Den ersten Punkt der laufenden Saison erspielte sich die U18 II dann ausgerechnet gegen den TSV Aurich II, die am Samstag zu Gast in der Waldenserhalle waren. „Ausgerechnet“ deshalb, weil Aurich an diesem Samstag einen Doppelspieltag hatte und direkt nach dem Spiel in der Waldenserhalle in Oberderdingen (der Gegner des Vorabends) antrat und diesen etwas überraschend besiegen konnte. Überragende Akteure des Spieles waren Dario Lauria und Joel Stark, die alle fünf Punkte erspielten. Die Spiele von Lars Schmid und Elias Pfeil wurden zudem nur sehr knapp verloren. Klasse Jungs!

Zusätzliche Informationen