Freudenfeuer

Am 16.02.2020 fand das diesjährige Freudenfeuer statt. Das Feuer wurde auf der Höhe vom Friedhof entzündet. Die milden Temperaturen lockte viele Gäste aus Nah und Fern zum Verweilen vorm Feuer an. Der TV beteiligte sich an der Bewirtung und bot leckere Würste zum Kauf an. Innerhalb von kürzester Zeit waren 250 Würste verkauft. Wir bedanken uns bei unseren freiwilligen Helfern, die in bewährter Weise die hungrigen Gäste bewirtet haben.

 

Fleißige Helfer

Kinderfasching in der TV-Halle

Am vergangenen Sonntag fand der zweite Kinderfasching des TVG und des BVG statt. Bald schon nach Hallenöffnung wimmelte es in der Halle von Prinzessinnen, Asterix und Obelix, Hexen, Krümelmonster, Sträflinge und verschiedene Rassen von Tiere. Das Highlight war, wie auch im letzten Jahr, die Hüpfburg der Sparkasse Pforzheim-Calw. Neben verschiedenen Spielen konnten sich die kleinen Faschingsgäste beim Dosenwerfen und an der Mohrenkopfschleuder versuchen. Fetzige Musik rundete die Faschingsveranstaltung ab. Der Turnverein und der Bürgerverein bedanken sich bei allen fleißigen Helfern, die tatkräftig zum Gelingen dieser Faschings-Veranstaltung beigetragen haben und freuen uns auf´s nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Großvillars Helau!

Reger Besuch in der Waldenserhalle
Mohrenkopfschleuder neben der Hüpfburg

Vorankündigung

A L T P A P I E R S A M M L U N G
des TV Großvillars am

Samstag, den 14.03.2020

in Oberderdingen und Großvillars

Wir bitten die Bevölkerung Ihr Altpapier gebündelt ab 9.00 Uhr
am Straßenrand bereitzustellen! Dabei bitten wir Sie, Kartonagen separiert bereitzustellen. Aufgrund der veränderten Nachfrage erzielt man durch Kartonagen kein Ertrag mehr. Wir werden diese zwar entsorgen, müssen sie aber separiert von Papier (Zeitungen, Werbeprospekte und Zeitschriften) abgeben.

!!Es werden auch noch fleißige Helfer/innen gesucht!!
- Treffpunkt ist um 8:45 Uhr an der Waldenserhalle -
(Kontakt/Info/Reklamationen unter 07045 - 3799)

TSV Zaisersweiher – Herren I 7:9

Am vergangenen Samstagabend traf die erste in der Bezirksklasse auf Zaisersweiher. Erstmals konnte man komplett ins Rennen gehen, was im Nachhinein betrachtet auch mehr als notwendig war. Tobias Barth und Marco Schäfer hielten dann auch prompt das Einser-Doppel Christian Schäfer/Thomas Hug in Schach, während am Nebentisch die Gäckle/Hopp - Show in die nächste Runde ging. Das neue Einser-Doppel lies in ihrem Spiel ihren Gegnern Walter Glöckler/Jürgen Schwarzbäcker keiner Chance. Als man nach diesem Traumstart zum 3:0 nachlegen wollte, gelang dies Axel Wirth und Alexander Hauf, aufgrund einer mehr als unterirdischen Darstellung, nicht. Das Spiel wird vermutlich als eines der besten Leistunglimbos in die Geschichte des TVGs eingehen. Im vorderen Paarkreuz gingen zunächst beide Spiele verloren. Tobias Barth unterlag Walter Glöckler in fünf Sätzen, Axel Wirth stricht nach vier Sätzen die Segel gegen Christian Schäfer. Einem klaren Sieg von Marco Schäfer gegen Thomas Hug, folgte eine noch klarere Niederlage von Thomas Gäckle gegen den unangenehm zu spielenden Frank Haag. Völlig chancenlos blieb danach Alexander Hauf gegen Martin Schäfer, bevor Janic Hopp den Anschluss, durch seinen Sieg gegen Jürgen Schwarzbäcker, zum 4:5 zur Halbzeit wieder herstellte. Im zweiten Durchgang gab es dann umgekehrte Vorzeichen. In vier der sechs Einzelpartien verließ man den Tisch erfolgreich. Zunächst punktete Axel Wirth in einem nicht schön anzuschauenden Spiel gegen Walter Glöckler. Im mittleren Paarkreuz holte Marco Schäfer seinen dritten Punkt (und avancierte somit zum „Man of the match“), während Thomas Gäckle gegen Thomas Hug in fünf Sätzen die Oberhand behielt und man dadurch erstmals seit der Doppelführung wieder in Front kommen konnte. Im unter Paarkreuz stellte Alexander Hauf mit einem souveränen Erfolg zunächst auf 8:6. Im letzten Einzel der Partie machte es danach Janic Hopp nochmal spannend. Als er den Sieg gegen Martin Schäfer eigentlich schon sicher hatte (2:1 Satzführung und 6:2 Führung im Entscheidungssatz), gab er diesen letztlich doch noch aus der Hand, sodass das Schlussdoppel über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Spötter sagen die Niederlage war nötig, damit die Gäckle/Hopp - Show in die nächste Runde gehen konnte... Und das tat sie dann auch. Wie schon letzte Woche gegen Diefenbach brachten die beiden ihre Gegner, dieses Mal Christian Schäfer und Thomas Hug, zur Verzweiflung und erspielten so den ersten doppelten Punktgewinn für die Erste.

 

TTA 08 Mühlacker III – Herren II 2:9

Einen ungefährdeten Sieg landete die Zweite in ihrem Gastspiel in der Senderstadt.

 

TTR 2000 Diefenbach – U18 II 6:2

Einen um den einen oder anderen Punkt zu hoch ausgefallen Sieg feierte der Gastgeber in Diefenbach. Alle unsere Jungs und Mädels waren mindestens gleichwertig. Lukas Kiehl und Elias Pfeil erspielten die Punkte.

Herren II – Heimsheim II

Am vergangenen Sonntagmorgen erwartet die Zweite die Ersatzgarnitur aus Heimsheim. Sieht man auf die aktuellen TTR Werte, war Heimsheim eigentlich der klare Favorit. Jedoch trat der Gast seine Reise tatsächlich mit vier(ohne 3-6!) Mann Ersatz an. Und unter diesem Aspekt muss man eher von einem Punktverlust als von einem Punktgewinn sprechen. Aus den Doppel kam man mit einem Punkt Vorsprung. Lediglich Marco Renz und Heiner Barth konnten gegen das Einser Doppel Hasenmaier/Fendrich nichts ausrichten. Bortolo Inserra und David Dick siegten im Entscheidungssatz, Olaf Siegrist und Udo Vincon klar in drei Sätzen. Nach einer jeweiligen Punktteilung in den einzelnen Paarkreuzen, stand es zur Halbzeit 5:4. Auch im zweiten Teil der Partie wurden in allen Paarkreuzen die Punkte geteilt. So ging es mit einer Führung von 8:7 in das Schlussdoppel, welches der Gast, zum verdienten Unentschieden, für sich entschied.

 

Herren III - TSV-PHÖNIX Lomersheim II 6:3

Am vergangenen Samstag gewannen die Herren III ihr erstes Heimspiel der Saison gegen Phönix Lomersheim II mit 6:3. Das Doppel 1 Steven Dick und Mario Carbone mussten eine 1:3 Niederlage einstecken, während das Doppel 2 Michael und Janik Fauth ihr Spiel mit 3:0 gewannen. Die darauf folgenden Einzel konnten Michael Fauth, Steven Dick und Mario Carbone für sich entscheiden. Nur Janik Fauth musste nach einem knappen Spiel eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Während Michael Fauth sein Spiel mit 3:1 für sich entscheiden konnte musste Steven Dick eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Das letzte Spiel konnte Mario Carbone mit 3:0 deutlich für sich entscheiden. Damit war das Spiel gewonnen. Weiter so Jungs!

 

TTC 73 Oberderdingen – U18 I 2:6

Im Lokalderby ließen unsere Jungs dem Gastgeber aus Oberderdingen nur wenig Chancen. Lediglich ein Doppel und ein Einzel mussten den Derdingern überlassen werden. Speziell im vorderen Paarkreuz zeigten sich unsere Jungs überlegen. Auch in der Tabelle setze man sich durch den dritten klaren Sieg im dritten Spiel von den anderen Teams ab und führt die Tabelle mit 3 Punkten Vorsprung an. Weiter so Jungs!!