TV Großvillars beim Weinfest im Weingut Vincon Zerrer

Als Mitglieder des Turnvereins Großvillars waren wir am vergangenen Wochenende voller Vorfreude und Enthusiasmus beim Weinfest des Weinguts Vincon Zerrer dabei. Bei strahlendem Frühlingswetter boten wir den Besuchern eine köstliche Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten, um den Gaumen der Gäste zu verwöhnen.

Mit einem breiten Lächeln und voller Eifer präsentierten wir am Samstag stolz 25 verschiedene Kreationen, die von unseren talentierten Hobbybäckern liebevoll zubereitet worden waren. Doch nicht nur die Vielfalt, sondern auch die Qualität unserer Backwaren überzeugte die zahlreichen Besucher des Weinfestes.

Am Sonntag legten wir noch einen Zahn zu und boten den Gästen 30 verlockende Kuchen und Torten an, die reißenden Absatz fanden. Die positive Resonanz der Besucher war für uns eine Bestätigung unserer Arbeit und ein Ansporn zugleich, uns auch weiterhin für gemeinnützige Zwecke zu engagieren.

Die Zusammenarbeit mit dem Weingut Vincon Zerrer war für uns ein voller Erfolg und ein bewegendes Erlebnis. Wir möchten uns herzlich bei Famile Zerrer und seiner Familie für die Möglichkeit bedanken, an diesem wundervollen Fest teilnehmen zu dürfen. Ihr herzliches Willkommen und ihre Unterstützung haben dazu beigetragen, dass wir unseren Beitrag leisten konnten.

Ein ganz besonderer Dank gebührt unseren Hobbybäckern, die mit ihrem Talent und ihrer Leidenschaft die Grundlage für unseren erfolgreichen Kuchenverkauf bildeten. Auch allen anderen fleißigen Helfern möchten wir unseren aufrichtigen Dank aussprechen, denn ohne ihre Unterstützung wäre dieser Einsatz nicht möglich gewesen.

Das Weinfest beim Weingut Vincon Zerrer war für uns nicht nur eine Gelegenheit, köstliche Weine zu genießen und unsere Backkünste zu präsentieren, sondern auch eine wundervolle Möglichkeit, Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt zu erleben. Wir blicken voller Freude und Dankbarkeit auf dieses Ereignis zurück und freuen uns bereits auf zukünftige gemeinsame Projekte.

Vorstandschaft TV

 

Ausflug nach Heidelberg
Nach unserer Anreise mit dem Zug starteten wir unseren Ausflug mit einer Wanderung auf dem Heiligenberg. Trotz des Regenwetters konnten wir die meiste Zeit im Trockenen laufen und hatten immer wieder atemberaubende Ausblicke auf Heidelberg und das Umland. Nach einer erholsamen Pause in der Waldschenke besichtigten wir noch die beeindruckende Thingstätte, die uns sehr faszinierte. Nach einem Bummel und Kaffee in der Altstadt ließen wir den Tag gemütlich in der Palmbräugasse ausklingen.

Am nächsten Morgen fuhren wir mit der Bergbahn zum Heidelberger Schloss um dort von einer Hofdame durch die Räume geführt zu werden. Die historische Bedeutung und die prächtige Architektur beeindruckten uns alle. Wir erfuhren interessante Details über die Geschichte der Region und genossen den herrlichen Ausblick über die Stadt.

Insgesamt war unser Ausflug nach Heidelberg ein unvergessliches Erlebnis, von dem wir mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen nach Hause zurückkehrten.

Ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug mit euch,
Stefanie

 


Gemütlicher Ausklang in der Palmbräugasse


Abschlussbild auf der Scheffelterrasse mit herrlichem Blick auf Heidelberg und das Schloss

 


Unsere Wanderung auf dem Heiligenberg führte auch zur Bismarcksäule

Am 10.08. und am 17.08. trafen sich die E-Bike-Radler des TV wieder zu einer gemeinsamen Ausfahrt.

Am 10.08. ging es von Großvillars nach Oberderdingen, Zaisenhausen, Bahnbrücken, Landshausen über Flehingen wieder zurück nach Großvillars. Den Abschluss dieser Tour mit einer Strecke von ca. 34 km machten wir im Waldenserbesen. Die Strecke wurde von Jürgen Schmid geplant und war sehr schön zu fahren.

Am 17.08. trafen wir uns wieder um 17 Uhr vor der Waldenserhalle und fuhren Richtung Bretten, Bauschlott, Göbrichen, Dürrn, Ölbronn, Aalkistensee und kehrten nach ca. 34 km im Knittlinger Paul-Kieselmann-Bad ein. Wir ließen uns zur Stärkung Burger und Würste mit Pommes schmecken, bevor wir die Heimfahrt nach Großvillars antraten. Diese Strecke wurde von Jürgen Roßnagel geplant und geführt. Auch dies war eine sehr schöne Strecke mit schönen Aussichtspunkten.

Wer Lust, Zeit und ein E-Bike hat, kann sich gerne unserer Radler-Gruppen anschließen.

Über die Urlaubszeit radeln wir spontan los. Einfach kurz bei Michael Fauth nach dem nächsten Termin anfragen. Nach den Sommerferien werden wir die Termine immer im Blättle bekannt geben.

Am Donnerstag, den 29.06. fand die erste Ausfahrt der neuen E-Bike-Gruppe des TV  Großvillars statt. Pünktlich um 18 Uhr fanden sich Rad-begeisterte Fahrerinnen und Fahrer vor der Waldenserhalle ein. Wir beschlossen, den Benno-Bauer-Radweg zu fahren.  Dieser führt knapp 24 Kilometer durch die vielfältige Landschaft des Kraichgaus. Jürgen Schmid übernahm die Führung und navigierte uns durch die hügelige Landschaft. Wir fuhren Richtung Oberderdingen, weiter nach Kürnbach, Sulzfeld, Zaisenhausen, Flehingen und kamen um 20 Uhr wieder an der Turnhalle an. Zwischendurch legten wir einige Trinkpausen ein. Wir brachten am Ende ca. 32 km auf den Kilometerzähler. Es war eine gemischte Gruppe jeder Altersklasse. Wir fuhren in moderatem Tempo, so dass jeder gut mithalten konnte. Die nächste gemeinsame Radtour findet am 20.07. um 18 Uhr statt. Wir starten wieder vor der Waldenserhalle. Falls ihr Lust habt,  euch ein- oder mehrmals im Monat auf euer E-Bike zu schwingen, kommt doch einfach vorbei und radelt mit. Wir freuen uns auf euch.

Unterkategorien